Anmelden

Passwort vergessen?
Noch kein Konto? Registrieren


Kein Problem! Trage hier deine E-Mail ein und klicke auf „Abschicken“. Du bekommst dann einen Link per E-Mail zugeschickt mit dem du ein neues Passwort wählen kannst.

Thema Bewerbungsaufbau

So baust du deine Bewerbung auf

Der richtige Bewerbungsaufbau ist genau so wichtig, wie der richtige Inhalt. Hier eine kurze Checkliste mit den wichtigsten Tipps.

Der richtige Bewerbungsaufbau ist genau so wichtig, wie der richtige Inhalt. Hier eine kurze Checkliste mit den wichtigsten Tipps.

  • Dein Bewerbungsdossier enthält:
    - Titelblatt (freiwillig)
    - Bewerbungsschreiben (Email-Text oder separates Dokument)
    - Lebenslauf 
    - Arbeits- und Schulzeugnisse
    - allfällige Zertifikate / Kursbestätigungen

  • Der Lebenslauf ist chronologisch aufgebaut. Mehr Tipps hierzu findest du hier.

  • Gestalte dein Bewerbungsschreiben selbst oder nutze Vorlagen aus dem Internet wie beispielsweise unter https://bewerbung.co/muster oder https://bewerbung.com/anschreiben-muster/

  • Verwende ein professionelles Foto. Keine Ferien- und Partyfotos — egal wie viele Likes sie haben.

  • Passe die Gestaltung deinem Wunschjob an. Schlicht für eine Versicherung, kreativ für eine Werbeagentur.

  • Wähle sinnvolle Dateinamen z.B.  «Bewerbung Max Mustermann».

  • Nachdem du den perfekten Lebenslauf hast, brauchst du noch ein Bewerbungsschreiben. Dabei ist vor allem wichtig, dass du Bezug auf persönliche Stärken und zum Unternehmen nimmst. Gehe beim Bewerbungsschreiben auf die Punkte im Stelleninserat ein. Erkläre kurz aber klar, warum du die richtige Person für die Stelle bist. Sei höflich und vermeide den SMS-Sprachstil.

  • Vermeide Standardsätze und Floskeln wie «Hiermit bewerbe ich mich auf die Stelle als ...».

  • Versuche im Schreiben folgende Inhalte abzudecken:
    Wieso dieser Beruf? Was hat dir während der Lehre besonders gut gefallen?
    Stärken, die zu der ausgeschriebenen Stelle und dem Beruf passen.
    Hobbys, die wichtige soziale Kompetenzen hervorheben. (z.B. Sport, Vereinstätigkeiten, ehrenamtliche Tätigkeiten) 
    Achtung: Weniger ist mehr. Nicht endlos Tätigkeiten oder Eigenschaften aneinanderreihen, sondern lieber anhand von Beispielen erklären und hervorheben, wie deine Stärken eingesetzt werden. 

  • Überprüfe alle Dokumente sorgfältig auf Schreibfehler bevor du sie verschickst. Frage zum Beispiel deinen Ausbildner oder jemanden aus deinem Bekanntenkreis, ob er die Unterlagen prüfen kann. 

  • Erstelle PDFs von deinen Dokumenten, die du verschicken oder in Bewerbungs-Tools hochladen kannst.

  • Wenn du auf professional.ch ein Profil erstellst, kannst du deine Bewerbungsunterlagen einfach hochladen. Du kannst dich so einfach und direkt auf Stellen bewerben und deine Unterlagen mitschicken.

  • Bei Fragen oder wenn du Unterstützung brauchst, wende dich an das professional.ch-Team. Wir sind im Live-Chat gerne für dich da!