Wooohooo! Du bist ein Professional. Hier sind deine Möglichkeiten. Los geht’s!

Professional Cookie Richtlinie

Diese Website verwendet Cookies zwecks Analyse, Personalisierung und Werbung. Um mehr zu erfahren, auf den Link Professional Cookie Richtlinie klicken. Durch weitersurfen, wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Anmelden

Passwort vergessen?
Noch kein Konto? Registrieren


Kein Problem! Trage hier deine E-Mail ein und klicke auf „Abschicken“. Du bekommst dann einen Link per E-Mail zugeschickt mit dem du ein neues Passwort wählen kannst.

Erwachsenenbildung [Guide für die ersten Schritte]

Du hast deine Grundausbildung schon hinter dir und möchtest dich nun gerne in der Erwachsenenbildung weiterentwickeln?

Das ist grossartig, wir stehen dir dabei gerne zur Seite.

Dein erster Schritt sollte sein, dir Gedanken zu deinen Beweggründen zu machen:

Warum will ich mich in der Erwachsenenbildung weiterbilden? Was sind meine Ziele?

Ist es um mehr zu verdienen, willst du den Weg für eine Beförderung freimachen, oder suchst du gar eine Weiterbildung, die dir ermöglicht einen ganz anderen Beruf auszuüben?

Wenn du diese Frage für dich beantwortet hast, fällt es dir leichter, die richtige Weiterbildungsart auszusuchen.
In jedem Fall empfehlen wir die den Besuch von Infoanlässen und eine sorgfältige Planung, bevor du mit einer Weiterbildung im Bereich der Erwachsenenbildung loslegst.

Folgendes sind einige der Optionen, die du bei der Erwachsenenbildung zur Auswahl hast:


  • Höhere Fachschule HF
    HF-Ausbildung gehören zur höheren Berufsbildung in der Schweiz. HF-Anbieter können sowohl private als auch staatliche Organisationen sein. Wichtig ist, dass deren Weiterbildung anerkannt ist. Beachte dass HF-Weiterbildungen ein Praktikum erfordern könnten, falls deine Berufserfahrung gering ist.

  • Fachhochschulen FH
    In Fachhochschulen werden praxisorientierte Studiengänge und Weiterbildungen auf dem Niveau einer Hochschule angeboten, sowie Forschung auf wissenschaftlicher Grundlage mit anwendungsorientiertem Schwerpunkt betrieben.

  • CAS Zertifikate
    CAS steht für Certificate of Advanced Studies und kann z.B. berufsbegleitend absolviert werden. Während der Ausbildung wird dir praxisorientiertes Fachwissen vermittelt, welches dir auch als einzelnes Modul eines MAS (Master of Advanced Studies) angerechnet werden kann. Am Ende bekommst du ein CAS-Zertifikat.

  • Universitäre Hochschulen
    Natürlich hast du auch die Möglichkeit nach der Grundausbildung auf die Uni zu gehen. Es gibt in der Deutschschweiz fünf Universitäten, in der Romandie vier und in der italienischsprachigen Schweiz noch eine, welche dir ermöglichen div. Studiengänge zu absolvieren. Natürlich kannst du dein Studium auch bei einer der zahlreichen privaten Hochschulen mit anerkannten Studiengängen absolvieren.


Achtung!