Professional Cookie Richtlinie

Diese Website verwendet Cookies zwecks Analyse, Personalisierung und Werbung. Um mehr zu erfahren, auf den Link Professional Cookie Richtlinie klicken. Durch weitersurfen, wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.

Anmelden

Passwort vergessen?
Noch kein Konto? Registrieren


Kein Problem! Trage hier deine E-Mail ein und klicke auf „Abschicken“. Du bekommst dann einen Link per E-Mail zugeschickt mit dem du ein neues Passwort wählen kannst.

7 Nebenjobs für mehr Geld im Portemonnaie

Könntest du etwas mehr Geld gebrauchen? Musst du dich verbiegen, nur um Ende Monat die Miete und Rechnungen zu bezahlen?

Wenn du ohne deine Haupttätigkeit in Frage zu stellen mehr verdienen möchtest, ist es eine attraktive Möglichkeit einen Nebenjob zu suchen.

Hier sind 7 Nebenjobs und kreative Ideen für ein Nebeneinkommen, die du nicht verpassen solltest:

  • Lieferant / Kurier
    Im Bereich der Lieferanten-Jobs gibt es viele Möglichkeiten, bei denen du teilweise dein eigenes Fahrzeug brauchen musst, oder wo dir ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt wird, um alle möglichen Lieferungen oder Botendienste zu vollbringen. Von der Arbeit auf dem Velo bis zum Auto ist hier alles möglich. Bei Lieferanten-Nebenjobs bist du viel unterwegs, wenn dir das also liegt, versuch dein Glück!

  • Haushaltshilfe / Persönlicher Assistent
    Bist du handwerklich begabt? Kannst du im Haushalt Dinge reparieren? Macht es dir nichts aus, auch mal zu putzen oder einzukaufen? Nebenjobs in diesem Bereich spielen sich häufig bei älteren Menschen im Haus ab. Such nach Inseraten oder schreib ein eigenes aus um so eine Stelle zu finden.

  • Betreuer/in
    Einen Schritt weiter als die Haushaltshilfe geht der Nebenjob als Betreuer. Dies beginnt bei Babies, beinhaltet Menschen mit einer Einschränkung, sowie natürlich Leute im fortgeschrittenen Alter. Einfach alle, die öfters mal Hilfe benötigen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten mit und ohne Ausbildung in diesem Bereich tätig zu sein. Um einen Nebenjob ohne Ausbildungszwang zu finden, verfasse z.B. eine Kleinanzeige in deinen örtlichen Supermärkten. Ziehe in Betracht eine Weiterbildung als Pflegehelfer/in SRK zu absolvieren, um für mehr Stellen in Frage zu kommen.

  • Kundendienst
    Je nach fachlichem Hintergrundwissen könnte es dir möglich sein für ein Unternehmen im Kundendienst anzufangen. Oft sind hier Teilzeitpensen möglich und die Natur des "1st Level Support" ermöglicht dir nach einer kurzen Einführung mit Hilfe einer Wissensdatenbank loszulegen. Schau dich online nach solchen Jobs um!

  • Such dir einen Untermieter
    Hast du noch ein Zimmer in der Wohnung, welches du eigentlich gar nicht wirklich brauchst? Schreib es doch auf Plattformen wie AirBnB aus, um so auf einfache Weise etwas dazuzuverdienen. Natürlich nur, wenn du der Typ dafür bist Fremde in deinen 4 Wänden willkommen zu heissen.

  • Verkauf deinen alten Kram
    Die meisten von uns sammeln über die Jahre so einiges an Zeug an, das wir gar nicht wirklich brauchen. Verkauf es! Miete einen Stand an einem Flohmarkt (ev. mit einem Freund, um die Kosten zu teilen) und verkauf dein altes Zeug um etwas flüssiger zu werden. Auch Inserate im Internet auf Seiten wie tutti.ch funktionieren oft sehr gut.

  • Denk auch mal an Mikro-Jobs
    Es gibt heutzutage nichts, was es nicht gibt. Auf Plattformen wie fiver.com kann jedermann Dienstleistungen für 5$ anbieten. Gibt es etwas, das du mit wenig Aufwand machen könntest, wofür andere 5$ zahlen könnten? Dann registrier dich auf Fiver und verdiene etwas nebenei. Schau dir die vorhandenen Angebot an und lass dich inspirieren. Auch bezahlte Umfragen wie bei mobrog.com sind eine Option.

Achtung!