Anmelden

Passwort vergessen?
Noch kein Konto? Registrieren


Kein Problem! Trage hier deine E-Mail ein und klicke auf „Abschicken“. Du bekommst dann einen Link per E-Mail zugeschickt mit dem du ein neues Passwort wählen kannst.

Digitalisierung am Arbeitsplatz

Der Arbeitsplatz im Wandel der Zeit. Was kommt auf junge Fachkräfte zu?

Die Digitalisierung ist ein Schlagwort, welches bei manchen Freude und bei manchen Unsicherheit oder sogar Angst auslöst. Doch was steckt dahinter? Mögliche Antworten gibt es viele. 

Wir haben den Verband Swissmem dazu befragt. 

Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Industrie und die betroffenen Arbeitsplätze und Berufsbilder?

Vieles ist rein spekulativ und wird sich in den nächsten Jahren erst zeigen. Klar ist, dass die Arbeitsplätze im Wandel sind, das waren sie aber schon immer. Früher wurde in der Produktion vieles mit Muskelkraft hergestellt. Dann kamen erste Maschinen, welche laufend weiterentwickelt wurden, sodass sie heute automatisiert produzieren. 

Die Digitalisierung beeinflusst alle Sektoren. Dienstleistungen aber auch Produktionsprozesse werden zunehmend digitalisiert. Mühsame Papier- und Fleissarbeit kann nun einfach über ein Online-Tool laufen. Produktionsunternehmen vernetzen ihre Maschinen zunehmend miteinander und mit externen Systemen, was sie effizienter macht und die Interaktion zwischen Mensch und Maschine verändert. Diese Einflüsse verändern das Tätigkeitsfeld der meisten Arbeitnehmenden. Dieser Veränderung entkommt man kaum. 

Wie kann ich mich als Arbeitskraft in einem Industriebetrieb optimal vorbereiten?

  • Bilde dich weiter, so bleibst du am Ball
  • Sei offen für Veränderungen und hilf mit, wenn es darum geht in deinem Unternehmen auf den Zug der Digitalisierung aufzuspringen
  • Schau es als Chance an, da du als junge Fachkraft mit der Digitalisierung gross geworden bist

Wenn du diese Punkte beachtest, dann bist du gut für die Digitalisierung gewappnet. Bei Fragen steht dir der Verband Swissmem auch gerne zur Seite. Finde jetzt deine Weiterbildungsmöglichkeiten in der MEM-Industrie unter find-your-future.ch

Die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften haben eine Studie zum Thema Digitalisierung und Arbeit veröffentlicht. Hier eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse.

Nicht alle sind von einer Veränderung durch die Digitalisierung betroffen. In der Studie glauben gar 78% der befragten Arbeitnehmenden, dass ihr Job nicht durch Maschinen ersetzt wird. 

Es gibt jedoch Bereiche in denen die Digitalisierung bereits in vollem Gange ist. Beispielsweise Programmierer oder Journalistinnen, also Arbeitnehmende, die für ihren Job nicht viel mehr als einen Computer brauchen, arbeiten häufig zeit- und ortsunabhängig.


75% empfinden mobil-flexibles Arbeiten als positiv. 


57% 
denken, dass sie in fünf Jahren einen mobilen oder flexiblen Arbeitsplatz haben

Achtung!

Die Version deines Browsers wird nicht unterstützt. Damit die Webseite korrekt angezeigt wird, musst du deinen Browser aktualisieren.